„Fachforum: Kultur und Vermarktung NRW 2014“
am 3. April 2014


Der Erfolg der Tagung

Sehr geehrte Damen und Herren,

NRW diskutiert: Kultur und Vermarktung

Zufrieden blickt der Veranstalter Nordrhein-Westfalen Kulturförderung e.V. auf das „Fachforum: Kultur + Vermarktung NRW 2014“ zurück, welches am 03. April im Rheinischen Landestheater in Neuss zum ersten Mal veranstaltet wurde. Mit 107 registrierten Teilnehmern wurde die angepeilte Wunschzahl überschritten. Auch die Anzahl der Sponsoren war doppelt so hoch wie geplant. Der starke Zuspruch spricht für einen deutlichen Bedarf für ein Forum der betriebswirtschaftlichen Führungskräfte von Kulturbetrieben in NRW.

In hohem Maße haben die qualifizierten Gastreferenten zum großen Interesse beigetragen. In der Teilnehmerbefragung wurden Frau Prof. Gesa Birnkraut und Herr Prof. Achim Klein wiederholt lobend erwähnt. Während Prof. Birnkraut einen erfrischenden Vortrag über das problematische Feld der Evaluation im Kulturwesen beisteuerte, präsentierte Prof. Klein seine kontroversen Thesen zum Spannungsfeld zwischen staatlicher Förderung und künstlerischem Schaffen. Dieses Thema beherrschte auch die konstruktiv-kritische Debatte der abschließenden Podiumsdiskussion, die vom kompetenten sowie unterhaltsamen Moderator des Tages Andreas Etienne vom Bonner Haus der Springmaus geleitet wurde.

Kulturabteilung zur Landeskulturpolitik

Der Tag begann mit einem viel beachteten Beitrag zur Kulturpolitik des Landes NRW, vorgetragen von Herrn Peter Landmann, Abteilungsleiter Kultur im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

Aus den Reihen des Konferenzbeirates präsentierten Herr Christoph Schlechtriem (DERTICKETSERVICE.DE GmbH & Co. KG), Herr Jan-Paul Laarmann (Tourismus NRW e.V.) und Herr Tim Volkmann (40 Grad GmbH Labor für Innovation). Sie thematisierten das Ticketing heute und in der Zukunft, die Interaktion zwischen Kultur und Tourismus sowie die Ergebnisse der das Forum begleitenden Teilnehmerbefragung.

„DAS“ Internet gibt es nicht

Der stellv. Ressortleiter Wirtschaft der Wochenzeitung „Die ZEIT“, Herr Götz Hamann, rundete die Veranstaltung mit einem mit Spannung erwarteten Referat ab, in dem er zu einer vorsichtigen, aber trotzdem konstruktiven Nutzung der Onlinemedien riet. Er stellte auch die Begrifflichkeit  „DAS Internet“ in Frage und berichtete von seinem persönlichen Gespräch mit dem Gründer und Inhaber von WhatsApp, Herrn Jan Koum, nur wenige Tage vor dem sensationellen Verkauf des Unternehmens an Facebook.      

Der Kulturförderung e.V. verleiht Stipendien

Der Tag endete so wie er begonnen hatte, mit einer Ansprache des Vereinsvorstandes. Am Vormittag hatte Herr Jochem von der Heide vom Regionalverband Ruhr das Forum eröffnet. Zum Abschluss hielt der Kulturdezernent der Stadt Düsseldorf Herr Hans-Georg Lohe die Ansprache zur feierlichen Verleihung der Stipendien. Die Sieger: PERIFERIA ACTION! aus Dortmund, Streetartkünstler Konstantin Zayka aus Düsseldorf und Melanie Stegemann aus Neuss wurden für Ihre Arbeiten zum Thema der Diversität geehrt.

Die Teilnehmerbewertungen ergab ein wiederholtes Plädoyer für eine Weiterführung der Veranstaltungsreihe. Optimierungsvorschläge betrafen die Einbindung der Sponsoren sowie eine flankierende digitale Vernetzung aller Teilnehmer im Vorfeld der Veranstaltung.

14. April 2014/TFL

Fachforum: Kultur + Vermarktung NRW 2014
Ticketing. Vertrieb. Kommunikation.

 

03. April 2014
10 – 19:30 Uhr

Rheinisches Landestheater Neuss
www.rlt-neuss.de

Tilmann Flaig
Projektverantwortlicher

Nordrhein-Westfalen Kulturförderung e.V.
Tel.: 02223. 29 87 46
Fax: 02223. 29 87 45
Mobil: 0170 20 96 182

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kooperationspartner: